• Unterwasseranstrich Boote Yachten Antifouling Osmoseschutz  

Unterwasseranstrich - correct motors

16244 Schorfheide OT Altenhof, 50 km nördlich von Berlin, Nähe Eberswalde 

Unterwasseranstrich bedeutet Osmoseschutz und Schutz vor Algen und Bewuchs. Ein Unterwasseranstrich am Boot ist in heutiger Zeit ein unwiderrufliches Muss.Es ist wichtig, dass der Unterwasserbereich mit einem Primer oder einer Wassersperre versiegelt und dann mit einem für das Fahrrevier ausgewählten Antifoulinganstrich beschichtet wird.Je nach Farbe und Farbhersteller müssen ca. 3-4 Voranstriche und 2-3 Antifoulinganstriche aufgetragen werden. Dabei sind die Überstreichintervalle und Temperaturen genauestens einzuhalten und zu beachten.

Vorher muss der Unterwasserbereich des Bootes gründlich gereinigt und geschliffen werden.

Bei unsachgemäßer Handhabung der Farben oder schlechter Vorbereitung des Untergrundes ist keine lange Haltbarkeit zu erwarten.

Diese Anstriche müssen ständig unter Wasser den härtesten Einsatzbedingungen wiederstehen, dazu müssen sie aber fachgerecht verarbeitet werden.

Da die Kosten für einen sachgemäßen Unterwasseranstrich relativ erheblich sind, sollte sicher sein, dass dieser auch einige Jahre hält oder zumindestens nur einen Folgeanstrich benötigt.

Aus Erfahrung können wir sagen, dass die Vorbereitung eines Unterwasseranstriches am aufwendigsten und auch körperlich am schwersten ist. Wenn das Boot nicht auf eine bestimmte Höhe gebracht wird und der Unterwasserbereich nicht völlig frei ist, kann man diese Vorbereitung nicht sachgemäß durchführen. Boote auf einem Bootstrailer vorzubereiten ist nur sehr schwer oder fast gar nicht möglich.
Mann kann davon ausgehen, dass bei einem 6,00 m bis 8,00 m Boot mehrere  Arbeitstunden zur Vorbereitung erforderlich sind. Und davon sind die meisten Arbeitsstunden schwerste Schleifarbeit, wenn dabei keine ordentlichen Arbeitsverhältnisse möglich sind ( wie zB. Arbeitshöhe und Freiheit im Unterwasserbereich) wird die Vorbereitung des Unterwasserbereichs unsachgemäß.

Wir haben sehr viel Erfahrungen und alle Möglichkeiten in unserer Servicewerkstatt um Boote anzuheben und vernünftige Arbeitsbedingungen zu schaffen, dadurch können wir eine sachgemäße Ausführung der Arbeit garantieren.
Wir verwenden fast ausschließlich Yachtfarben von International. 

Vorgehensweise

    • Boot anheben und aufbocken
    • Wasserlinie bestimmen und festlegen
    • Boot abkleben
    • Unterwasserbereich schleifen und reinigen
    • Voranstrich auftragen
    • Antifouling auftragen
    • Finisharbeiten
    • Boot abbocken

Setzen Sie sich doch einfach mit unserem correct-motors Team in Verbindung, wir werden Ihnen einen zeitnahen Termin zur Beratung, zur Auswahl des richtigen Anstriches und zur Ausführung der Leistung anbieten, gleichzeitig erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.